Katharina Greve

Samstag, 17. Januar 2015, 19:00 Uhr

Hotel HadesHOTEL HADES

Comic-Lesung mit Katharina Greve

 Bei einem Überfall an der Imbissbude „Fischers Frites“ werden der Besitzer Peter, Schriftstellerin Martha und ihr Freund Florian erschossen.
Nach ihrem Tod finden sie sich in einem eintönigen, bürokratisierten Orkus wieder und merken sehr schnell, dass auch das Leben nach dem Tod seine Tücken hat. Während Peter seine Berufung als Koch weiterhin in der Unterwelt ausübt, steht Martha vor einem großen Problem. Neben seinen Konflikten im Papierkrieg des Jenseits versucht Peter ihr zu helfen.
Katharina Greve beschreibt auf humorvolle Weise ein auf der griechischen Mythologie basierendes Bild des Lebens nach dem Tod und nimmt dabei auch Bezug auf das heutige Tagesgeschehen.

Katharina Greve

Katharina Greve (Jg. 1972) in Hamburg geboren. Sie studierte Architektur in Berlin, wo sie heute als freischaffende Cartoonistin, Comic-Künstlerin und Autorin tätig ist. Neben ihren Graphic Novels publiziert Katharina Greve auch regelmäßig kleinere Texte und Comic-Strips, z. B. in Titanic und im Berliner Tagesspiegel. Sie erhielt 2010 den ICOM-Independent-Comic-Preis und den Deutschen Cartoonpreis sowie 2013 den Sondermann-Förderpreis.

Web: www.freizeitdenker.de